Datenschutz

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

Pflegedienst Speranza
Graseweg 21
37120 Bovenden

Telefon: 05593/9379942
E-Mail-Adresse: info@pfleqedienst-speranza.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

E-Mail-Adresse: datenschutz@pfleqdienst-speranza.de

Datenverarbeitung

Ausmaß der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten im Sinne von Artikel 4 der DSGVO unserer Nutzer werden grundsätzlich nur verarbeit et, soweit eine Erforderlichkeit erachtet wird, um eine funktionsfähige Website und die die darin angebotenen Leistungen gewährleisten zu können. Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer ausdrücklich nur, wenn wir eine vorherige Einwilligung zur Verarbei tung eingeholt haben. Ausnahmen in dieser Hinsicht sind nur gestattet, wenn eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus vertretbaren Gründen nicht möglich ist und für die Verarbeitung der Daten ein gesetzlicher Rahmen vorhanden ist.

Rechtsgrundlage für Verarbeitung personenbezogener Daten

Wird für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person benötigt, so wird der Artikel 6 Absatz 1. lit . a der DSGVO entsprechend als Rechtsgrundlage herangezogen. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Leistungserbringung eines Vertrages führen, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, wird Artikel 6 Absatz 1 lit. b als Rechtsgrundlage angewendet. Insbesondere Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, fallen unter den Geltungsbere ich des Artikels 6 Absatz 1 lit. b.Sind wir angehalten personenbezogene Daten zur Erfüllung von rechtlichen Pflichtenaufzunehmen, so gilt der Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Bestehen lebenswichtige Interessen bezüglich der Daten der betroffenen Person oder einer dritten natürlichen Person, die eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, so wird Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage herangezogen. Hat unser Unternehmen ein berechtigtes Interesse zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten und wird diese Verarbeitung nicht aufgrund der Beeinflussung von Grundrechten und Grundfreiheiten gehindert, so dient der Art. 6 Abs. 1 lit . f DSGVO als Rechtsgrundlage.

Gesundheitsdaten gehören nach dem BDSG und auch nach der DSGVO zu der besonderen Kategorie personenbezogener Daten. Im Artikel 4 Nr. 15 der DSGVO sind diese näher erläutert.
Für alle Daten dieser Kategorien gilt eine besondere Schutzbedürftigkeit. Hieraus ergibt sich ein grundsätzliches Verbot der Verarbeitung dieser Daten. Die Verarbeitung ist nur unter bestimmten Vorrausetzungen möglich, welche im Artikel 9 Abs. 2 lit. a-j DSGVO konkretisiert werden.

Wir haben speziell des Artikels 9 Abs. 2 lit. h DSGVO ein berüchtigtes Interesse an der Verarbeitung von Gesundheitsdaten.

Löschung und Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Löschung beziehungsweise Sperrung personenbezogener Daten der betroffenen Person wird durchgeführt, sobald der Grund für die Speicherung entfallen ist. Eine darüberhinausgehende Speicherung erfolgt nur, wenn dies durch europäische oder nationale Normen vorgesehen ist.

Enthält eine Norm eine Speicherfrist, so wird nach dem Ablauf dieser Frist die Löschung der Daten trotzdem vollzogen, es sei denn, dass eine gewisse Notwendigkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen erfolgreichen Abschluss eines Vertrags oder einer Leistungserbringung innerhalb
eines bestehenden Vertrags besteht.

Cookies

Um unsere Website stetig optimieren zu können, setzen wir außerdem so genannte Cookies ein. Cookies sind Dateien, die die Webseiten, die Sie besuchen, auf Ihren Computer zur Identifizierung übertragen und die später der Erleichterung der Navigation dienen. Dadurch müssen nicht bei jeder Nutzung alle erforderlichen Daten neu eingegeben werden. Es ist uns somit möglich, unsere Webseiten genau auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Wenn Sie den Einsatz von Cookies verhindern möchten, können Sie die Annahme von Cookies in Ihrem Browser verweigern. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers.

Social-Plugins

Diese Website verwendet Social Plugins des Anbieters Facebook (Betreiber: Facebook lnc., 1601S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA)

Diese Plugins erfassen normalerweise standardgemäß Daten von Ihnen und übermitteln diese an die Server des jeweiligen Anbieters. Um den Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten, haben wir technische Maßnahmen ergriffen, die gewährleisten, dass Ihre Daten nicht ohne Ihre Zustimmung von den Anbietern des jeweiligen Plugins erfasst werden können. Bei Aufruf einer Seite, auf denen die Plugins eingebunden sind, sind diese zunächst deaktiviert. Erst mit einem Klick auf das jeweilige Symbol werden die Plugins aktiviert und Sie geben damit Ihre Zustimmung, dass Ihre Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.

Die Plugins erfassen nach Aktivierung auch personenbezogene Daten wie Ihre IP- Adresse und senden diese an die Server des jeweiligen Anbieters, wo diese gespeichert werden. Außerdem setzen aktivierte Social Plugins beim Aufruf der betreffenden Webseite ein Cookie mit einer eindeutigen Kennung. Dadurch können die Anbieter auch Profile über ihr Nutzungsverhalten erstellen. Dies geschieht auch dann, wenn Sie nicht Mitglied bei dem sozialen Netzwerk des jeweiligen Anbieters sind. Sollten Sie Mitglied bei dem sozialen Netzwerk des Anbieters sein und sind Sie während Ihres Besuchs auf diese Website bei dem sozialen Netzwerk eingeloggt, können Ihre Daten und Informationen über den Besuch auf dieser Webseite mit Ihrem Profil auf dem sozialen Netzwerk verknüpft werden. Auf den genauen Umfang der von Ihnen erhobenen Datendurch den jeweiligen Anbieter haben wir keinen Einfl us s. Nähere Informationen über den Umfang,
die Art und den Zweck der Datenverarbeitung und über Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Anbieters des sozialen Netzwerks.
Diese sind unter den folgenden Adressen abrufbar: https://www.facebook.com/policy.php

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostingsanbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet ( sogenannte Serverlogfiles ). Zu den Zugriffsdaten gehören N. amen der abgerufenen Websites, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, des Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) IP Adresse und der anfragende Provider.
Logfile- Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von M issbrauch- oder
Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszw ecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes„ Google Maps“ des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung ( im Regalfall im Rahmen der Einstellungen Ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhobenwerden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/ opt-out: https://adssettings.google.com/authenticated

Bewerbungsverfahren

Sofern Sie sich auf elekt ronischem_Wege bei uns bewerben, dienen Ihre Angaben ausschließlich zur Bearbeitung des Bewerbungsverfahrens. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen, die Sie uns per E-Mail senden, unverschlüsselt übertragen werden.

Kontaktformular und E-Mail- Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Homepage bietet ein Kontaktformular. Dieses soll dem Nutzer die elektronische Kontaktaufnahme ermöglichen. Sofern der Nutzer diese Art der Kontaktaufnahme wählt, werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns weitergeleitet. In diesem Kontaktformular werden die folgenden Daten als Mindestanforderung für eine Kontaktaufnahme betrachtet:

1. Vor-und Nachname

2. Elektronische Kontaktmöglichkeit in Form einer E-Mail-Adresse

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendvorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse info@pflegedienst-speranza.de möglich. Es folgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers der Art.6 Abs.1lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art.6 Abs.1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art.6 Abs.1 lit b DSGVO.

Grund der Datenverarbeitung

Die angegebenen Daten in den Eingabemasken werden nur für Zweck der Kontaktaufnahme benötigt. Erfolgt eine Kontaktaufnahme per E-Mail, liegt auch an dieser Stelle das berechtigte Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, um den Grund der Kontaktaufnahme sachgemäß bearbeiten zu können. Sonstige während der Absendung des Formulars verarbeitete personenbezogene Daten sind erforderlich, um einem Missbrauch des Kontaktformulars entgegen zu kommen und die Sicherheit unserer technischen Systeme, die in Verbindung mit Informationen bestehen, gewährleisten zu können.

Recht auf Korrektur der Daten

Wir stehen dem Nutzer zu jeder Zeit bereit, sofern eine Berichtigung bzw. Vervollständigung der personenbezogenen Daten vom NÜtzer begehrt wird. Dies gilt vor allem für den Fall der Berechtigung oder Vervollständigung der Daten. Sofern der Nutzer nicht selbst die Option zur Berichtigung bzw.
Vervollständigung der personenbezogenen Daten hat, werden wir die Korrektur unverzüglich einleiten.
Einschränkungen der Verarbeitung
Sofern Sie eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, gelten folgende Voraussetzungen:
1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer
bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
3) Wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Gelendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art.21Abs.1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihrer Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von Ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaates verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Löschung der personenbezogenen Daten

Pflicht zur Löschung

a. Sie haben das Recht auf unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie dies von uns verlangen. Trifft einer der folgenden Gründe zu, sind wir zur sofortigen Löschung verpflichtet:

l. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die Sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gern. Art.6 Abs.1 lit. a oder Art.9 Abs.2 lit a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Sie legen gern. Art.21Abs.1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gern. Art.21 Abs.2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art.8 Abs. lDSGVO erhoben.

Information an Dritte

Wurden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gern. Art. 17 Abs.1DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von Ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedsstaaten, dem wir als Gesellschaft unterliegen, erfordert oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen lnteresseliegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;

3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art.9 Abs.2 lit . h und i sowie Art. 9 Abs.3 DSGVO

4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder statistische Zwecke gern. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Auskunft an Dritte

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkungen der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwan9 verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern:

1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gern. Art.6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art.9 Abs.2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gern. Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO beruht und

2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechtes haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art.6 Abs.1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung:

1) für den Anschluss oder die Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art.9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art.9 Abs.2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art.78 DSGVO.